HERMES ARZNEIMITTEL GMBH folgen

​Betaisodona jetzt bei HERMES - Kooperation zwischen HERMES ARZNEIMITTEL und Mundipharma

Pressemitteilung   •   Nov 15, 2018 14:57 CET

Jörg Wieczorek, Geschäftsführer HERMES ARZNEIMITTEL OTC und Michele Borri, General Manager Europe Consumer Health Care bei Mundipharma, verkünden die gemeinsame Vertriebskooperation für den deutschen Apothekenmarkt.

Pullach, November 2018: HERMES ARZNEIMITTEL vermarktet ab sofort in Deutschland OTC-Produkte der Mundipharma GmbH. Das Kooperationssortiment umfasst Präparate aus der topischen Antisepsis-Sparte, darunter Repithel und die bekannte Traditionsmarke Betaisodona. Die gemeinsame Partnerschaft setzt voll auf den Vertriebskanal Apotheke und will durch die Revitalisierung der Marken beim Endverbraucher neue Chancen für den Apotheker eröffnen.

HERMES ARZNEIMITTEL und Mundipharma GmbH arbeiten zukünftig in Deutschland zusammen. Das Ziel: Vor allem der Traditionsmarke Betaisodona in Deutschland neuen Schub zu verleihen und den Apothekern weitere Potenziale im topischen Antisepsis-Markt zu eröffnen. "Wir sind uns sicher, mit der auf Langfristigkeit angelegten Mundipharma-Partnerschaft die Apotheke als kompetenter Ort der Wundversorgung zu stärken und Zusatzgeschäft in die Apotheke zu bringen", erklärt Jörg Wieczorek, Geschäftsführer OTC bei HERMES ARZNEIMITTEL.

"Wir können uns kaum einen besseren Partner als HERMES für unser gemeinsames Vorhaben vorstellen", sagt Michele Borri, General Manager Europe Consumer Health Care bei Mundipharma. "Kompetenz, Erfolg, Vertrauen – das sind Stärken, die HERMES in die Zusammenarbeit einbringt und die das Unternehmen bereits bei anderen Kooperationen unter Beweis gestellt hat. Zusammen können wir Deutschland zum europäischen Referenzmarkt für unsere topischen Wundversorgungsprodukte machen."

Die Kooperation startet ab sofort. "Die Voraussetzungen für eine echte Erfolgsgeschichte sind vorhanden", betont Susanne Erles, General Manager DACH Consumer Health Care bei Mundipharma. "So ist die Marke Betaisodona noch immer bei sehr vielen Endverbrauchern bekannt und in nahezu jeder Apotheke verfügbar. Nun gilt es, die Marke aus der Offizin-Schublade wieder zurück in die Regale der Apotheken zu bringen und für gezielte Nachfrage zu sorgen."

Mehr unter: www.hermes-arzneimittel.com

HERMES ARZNEIMITTEL ist ein modernes und wachsendes pharmazeutisches Unternehmen mit über 110-jähriger Firmengeschichte. Das zur Johannes Burges Familienstiftung gehörende Unternehmen ist ein führender Anbieter von hochwertigen Produkten für die Selbstmedikation und steht für höchste technologische Kompetenz bei brausenden und weiteren innovativen Darreichungsformen. HERMES entwickelt, produziert und vertreibt mit über 850 hochqualifizierten Mitarbeitern in Pullach und Wolfratshausen und dem österreichischen Standort Wolfsberg bekannte Eigenmarken wie Biolectra, doc, Aspecton und algovir. Zum Produktportfolio gehören zudem Kooperationsmarken wie ANTI BRUMM, Betaisodona und OMRON. Die Expertise von der Entwicklung bis zur Vermarktung von anwenderfreundlichen Darreichungsformen wird mit dem Geschäftsbereich HERMES PHARMA auch externen Pharmafirmen weltweit zur Verfügung gestellt. Mehr unter www.hermes-arzneimittel.com