HERMES ARZNEIMITTEL GMBH folgen

Klares Bekenntnis für österreichische Apotheken - HERMES ARZNEIMITTEL erweitert Vertriebsportfolio um Mundipharma Produkte

Pressemitteilung   •   Jul 17, 2019 15:14 CEST

Klares Bekenntnis für österreichische Apotheken: HERMES ARZNEIMITTEL erweitert Vertriebsportfolio um Mundipharma Produkte.

Wien, Juli 2019: HERMES ARZNEIMITTEL besucht seit Anfang 2019 mit einem eigenen Außendienst alle öffentlichen Apotheken Österreichs. Dazu hat das Unternehmen mit einem Produktionsstandort in Wolfsberg/Kärnten eigens eine österreichische Vertriebsgesellschaft gegründet. Nun erweitert HERMES ab dem 1. Juli exklusiv das Vertriebsportfolio um Produkte aus dem Mundipharma Sortiment – darunter starke Marken wie Betaisodona (Rx), Betadona (OTC), X-prep, Sangenor und Mundisal. Damit gibt HERMES ein weiteres klares Bekenntnis für die auf Langfristigkeit angelegte partnerschaftliche Zusammenarbeit mit österreichischen Apotheken ab.

Ab 1. Juli vertreibt der HERMES ARZNEIMITTEL Außendienst in Österreich zusätzlich zum Eigenmarken-Sortiment exklusiv Produkte von Mundipharma, darunter Betaisodona (Rx), Betadona (OTC), X-prep, Sangenor und Mundisal. Mit der Erweiterung des Angebots gibt das Pharmaunternehmen ein weiteres klares Bekenntnis für die auf Langfristigkeit angelegte partnerschaftliche Zusammenarbeit mit österreichischen Apotheken ab.

Mit gutem Grund: Denn der führende Anbieter von hochwertigen Produkten für die Selbstmedikation mit Sitz in Pullach bei München hat starke österreichische Wurzeln. So beschäftigt das Unternehmen etwa 40 Prozent seiner Mitarbeiter in Wolfsberg, wo nach millionenschwerem Werksneubau 2009 viele Produkte auch für den deutschen Markt produziert werden. Jüngste Investitionen am Kärntner Standort in Erweiterungen des Werks belaufen sich wiederum auf 16 Millionen Euro.

„Wir haben den Anspruch, uns langfristig als verlässlicher, serviceorientierter Partner Nummer Eins bei den österreichischen Apotheken zu etablieren“, sagt Michael Etschmaier, Vertriebsleiter Hermes Arzneimittel Österreich. „Dazu gehört auch, dass wir unser Vertriebssortiment Schritt für Schritt ausbauen. Bislang konnten wir mit Biolectra Magnesium, Biolectra Immun, doc Ibuprofen Schmerzgel und doc Arnika sowie Cevitt punkten, nun kommen die starken Mundipharma Marken hinzu.“

Mehr noch: HERMES beschäftigt in Wien zusätzlich zur vierköpfigen Vertriebsmannschaft eigens ein Team aus Brand- und Trademarketing Managerinnen, die spezifisch für den österreichischen Markt und abgestimmt auf die Belange der Apotheke Marketing- und POS-Maßnahmen entwickeln. Michael Etschmaier: „Für HERMES ist Österreich kein Experimentierfeld oder gar eine Vertriebsspielwiese. Wir sind gekommen, um zu bleiben.“

Mehr unter: www.hermes-arzneimittel.de

HERMES ARZNEIMITTEL ist ein modernes und wachsendes pharmazeutisches Unternehmen mit über 110-jähriger Firmengeschichte. Das zur Johannes Burges Familienstiftung gehörende Unternehmen ist ein führender Anbieter von hochwertigen Produkten für die Selbstmedikation und steht für höchste technologische Kompetenz bei brausenden und weiteren innovativen Darreichungsformen. HERMES entwickelt, produziert und vertreibt mit über 850 hochqualifizierten Mitarbeitern in Pullach und Wolfratshausen und dem österreichischen Standort Wolfsberg bekannte Eigenmarken wie Biolectra, doc, Aspecton und algovir. Zum Produktportfolio gehören zudem Kooperationsmarken wie ANTI BRUMM, Betaisodona und OMRON. Die Expertise von der Entwicklung bis zur Vermarktung von anwenderfreundlichen Darreichungsformen wird mit dem Geschäftsbereich HERMES PHARMA auch externen Pharmafirmen weltweit zur Verfügung gestellt. Mehr unter www.hermes-arzneimittel.com